Seminare

Kurzbeschreibung:

Kostenvoranschläge: So läuft es besser.

Beschreibung:

Die Krankenkasse – dein Freund und Helfer

 

Kostenvoranschlage: So lauft es besser.

 

Ein schneller Versorgungsprozess ist der Wunsch vieler Fachhandler, wobei der Umgang

mit den Krankenkassen und ihren Versorgungsvertragen oft eine Herausforderung darstellt.

Aus abgelehnten Kostenvoranschlagen entstehen bei Ihnen und Ihren Kunden Frustrationen

sowie ein erheblicher zusätzlicher Aufwand für Sie. Lernen Sie in diesem Seminar Möglichkeiten

kennen, wie Sie Ablehnung von Kostenvoranschlagen vermeiden können.

 

Was erwartet Sie in diesem Seminar?

Sie erfahren, wie Sie mit Ärzten und Krankenkassen optimal kommunizieren, um die verordnete Leistung auch abrechnen zu können. Das bedeutet für Sie einen besseren Prozessablauf. Sie haben mehr Zeit für andere Aufgaben. Im Seminar wird der Dozent auf Ihre konkreten Fragen eingehen.

 

Inhalte

Das Seminar geht insbesondere auf Hilfsmittel von medi ein, gibt Ihnen aber auch allgemeine grundsätzliche Hilfestellungen für die Abrechnung anderer Produkt-Gruppen.

 

  • Allgemeines zum Vertragswesen und rechtlicher Hintergrund
  • Alle Akteure im Blick: die unterschiedlichen Interessen von Fachhandel, Ärzten und Krankenkassen. Auf welche Aspekte sollte besonders Rucksicht genommen werden?
  • Was ist aus Sicht des Fachhandels wichtig?
  • Welche Grunde können zu Ablehnungen der eingereichten Kostenvoranschläge durch die Krankenkasse fuhren?
  • Welche Handlungsalternativen bestehen bei Ablehnungen? Was können Sie als Fachhandelsmitarbeiter konkret umsetzen?
  • Beispiele aus der Praxis – Unterschiede von Produkten hinsichtlich des Abrechnungsvorgangs

(mit und ohne Hilfsmittelnummer, Pharmazentralnummer)

  • Rechte des Versicherten – Stichwort: Patientenrechtegesetz
  • Auswirkungen des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) – Erhebung eines wirtschaftlichen Aufschlags und Meldung an die Krankenkasse
  • Antworten auf konkrete Fragen der Teilnehmer

 

Ziele

  • Sie wissen, worauf es bei der Einreichung von Kostenvoranschlagen besonders ankommt.
  • Sie werden sicherer im Umgang und in der Kommunikation mit Ärzten und Krankenkassen.
  • Sie können die Ablehnungsquote senken und so die Kundenzufriedenheit verbessern.
  • Sie optimieren Ihre Arbeitsprozesse.

 

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter, die sich mit

Kostenvoranschlägen befassen

 

Referent

Jürgen Schwabe

Krankenkassenmanager

medi GmbH & Co. KG

 

Seminardauer

1 Tag 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Teilnahmegebühr

199,00 Euro zzgl. ges. MwSt.

Preis inkl. Seminarunterlagen,

Kaffeepausen / Mittagessen

 

Ihr Seminarcode S9S0037

 

 

 

09:00 – 09:15

Vorstellung und Erwartungen an des Seminar

09:15 – 09:45

Das System der gesetzlichen Krankenversicherung und das Finanzierungssystem

09:45 – 10.30

Kosten der Lymphödemtherapie in Deutschland und volkswirtschaftliche Bedeutung der Kompressionsversorgung

10:30 - 10.45

Kaffeepause

10:45 – 12:15

Allgemeines zum Vertragswesen; wie rechne ich richtig ab, die unterschiedlichen Interessen der Akteure im Gesundheitswesen

12:15 – 13:15

Mittagspause

13:15 – 14:45

Leistungsablehnungen und ihre Gründe; welche Handlungsalternativen habe ich bei Ablehnungen? Patientenrechtegesetz und Datenschutz

15:00 – 15:15

Kaffeepause

15:15 – 16:00

Umsetzung des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG), Entlassmanagement

16:00 - 16:45

Fallbeispiele mit Lösungen

16:45 - 17:00

Offene Fragen und Fazit des Tages, Verteilung der Zertifikate

17:00

Ende

Zielgruppe:
Alle Mitarbeiter, die sich mit Kostenvoranschlägen befassen

Referenten:
Jürgen Schwabe

Info

Seminarnummer: S9S0037

Beginn: Nach Vereinbarung | 09:00 bis 17:00

Kategorie: Theorie

IQZ Kategorie: Management

Leitung: Jürgen Schwabe

Teilnehmerzahl: 16

IQZ-Punkte: 8

Punkte für Prüfung: 0

Punkte für Workshop: 0

Preise

Lehrgangskosten: 199,00 EUR

Kontakt & Ort

Kontaktdaten: medi GmbH&Co.KG
Medicusstr. 1
95445 Bayreuth

Team medi Campus
Hotline 0921/912 2020 Fax: 0921/912 2025
seminare@medi.de